German
English
 
 
 

Geodäten in Literatur & Film

 

Geodäten sind überall

 -auch in der Literatur und im Film!

Es folgt eine individuelle Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Die Vermessung der Welt von Daniel Kehlmann
Daniel Kehlmann porträtiert in seinem Roman gleich zwei deutsche Geistesgrößen: Das Mathematikgenie Carl Friedrich Gauß und den Universalgelehrten und großen Naturforscher Alexander von Humboldt. Im Zentrum steht ein Treffen der beiden 1828 in Berlin, auf einem Naturforscherkongress, für den Gauß nur sehr widerwillig sein Göttingen verlässt. Die zwei Großdenker haben sich beide auf ihre eigene Weise der Vermessung der Welt gewidmet.

Daniel Kehlmann war mit seinem überaus erfolgreichen Roman 37 Wochen auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste und es war das am zweitbesten verkaufte Buch der Welt im Jahr 2006 laut New York Times. Die unterhaltsame Verfilmung des Romans sieben Jahre später konnte keinen vergleichbaren Erfolg erzielen.

Die Vermessung der Welt ist ein deutsch-österreichischer 3D-Spielfilm aus dem Jahr 2012. Es handelt sich um die Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Romans von 2005 unter der Regie von Detlev Buck und Mitwirkung von Daniel Kehlmann.

2014 ist ein Buch für Kinder im Alter von ca. 4-7 Jahren auf den Markt gekommen. Beim Pixi-Buch "Ich hab eine Freundin, die ist Geodätin" handelt es sich um eine Produktion des Carlsen Verlages im Auftrag des DVW Hamburg/Schleswig-Holstein.
Die kleine Jule erkundet die Welt der Geodäsie und weiß ganz genau: "Wenn ich groß bin, werde ich auch Geodätin". Sie lernt von der Geodätin Gaby, wie mit einem Tachymeter ein Gebäude abgesteckt und später eingemessen wird, wie Höhen nivelliert werden und wie eine Karte entsteht. Es ist eine kleine Geschichte, die Spaß am Beruf vermittelt.

Der Maulwurf Grabowski von Luis Murschetz, 1972
Der Maulwurf Grabowski lebt auf der großen bunten Wiese eines Bauern am Stadtrand. Doch dann vermessen Fremde die Wiese. Grabowski beobachtet die Vermesser. Als die Bagger kommen, weil die Stadt expandiert, muss Grabowski sich eine neue Heimat suchen.

Grenzenlos - 14 Kurzgeschichten
Ein kleines Mädchen vermisst seine eigene Welt, ein Mann wandert entlang der Grenzen seiner Heimatgemeinde, ein Bub flüchtet sich in eine Traumwelt und jemand verfolgt auf dem Stadtplan die Spuren einer vergangenen Liebe. 14 Kurzgeschichten zum Thema "Karten - Grenzen - Landvermessung". (Herausgeber: Förderverein 100 Jahre amtliche Vermessung im Kanton Bern, 2012)

Der lachende Grenzstein. Heiteres und Kurioses über Vermessung und Landkarten und Randgebiete. Ein Bilderbuch mit 177 Beiträgen.

Von Martin Böhm

Das Maß der Welt: die Suche nach dem Urmeter
Von Ken Alder

Die Erzählung schildert die abenteuerliche Geschichte der Meridian-Expedition der französischen Astronomen Delambre und Méchain, denen Kirchturmspitzen und Berggipfel als Messpunkte dienten.


Landvermesser waren und sind immer wieder die ersten, die ein zukünftiges Grundstück, einen "Claim" betreten. Und wenn sie den abstecken, kann einiges passieren. Der australische Geodät John F. Brock hat in liebevoller Kleinarbeit 65 Spielfilme gefunden, die direkt oder indirekt mit Geodäten zu tun haben. Das war 2001. Und die Geschichte geht weiter. Hier kommen unsere Top Six:

Winnetou
Was wäre der Wilde Westen ohne Old Shatterhand? Noch maßloser als ohnehin schon! Doch der später berühmte Westernheld war ursprünglich aus Deutschland nach Amerika gekommen. Als Landvermesser (englisch: "Surveyor") arbeitete er am Bau einer neuen Eisenbahnstrecke mit.

Der Englische Patient
Was Graf László Almásy (Ralph Fiennes) erleben muss, ist dramatisch und muss für ihn und seinen Widersacher tödlich enden. Beide arbeiten im 2. Weltkrieg als Landvermesser in Ägypten. Ihre Datenerhebungen und Entdeckungen interessieren sowohl das britische als auch das deutsche Militär ...

In einem fernen Land
Nicole Kidman und Tom Cruise als irische Migranten im Amerika der 1880er Jahre. Sie nehmen am Oklahoma Land Rush teil, einem Wettlauf tausender Siedler, die staatliches Land für sich zu gewinnen hoffen. Bildgewaltig und vor beeindruckender Landschaftskulisse endet der Film mit einer "geodätischen Urszene", dem Abstecken des errungenen Claims.

Reise zum Mittelpunkt der Erde
Der Literatur-Klassiker von Jules Verne brachte bisher zwei Verfilmungen hervor. Die weite Reise bis in den Kern unseres Planeten wird durch die Botschaft eines Geodäten ausgelöst. Der Ausgangspunkt der unglaublichen Reise ist der Krater eines ruhenden Vulkans.

Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam
Der lange Titel beschreibt einen wichtigen Vorteil der Geodäsie: Sie ist sehr genau. So genau, dass sich bei einer Neuvermessung herausstellen kann, dass ein Berg nur noch Hügel genannt werden darf, da er wenige Meter zu klein für die nächstgrößere Kategorie ist.

Sieben Jahre in Tibet
Brad Pitt verkörpert Heinrich Harrer - einen der berühmtesten Bergsteiger der jüngeren Geschichte. Mit einer Expeditionsgruppe will er im Himalaya den Nanga Parbat besteigen, landet aber in den Wirren des zweiten Weltkriegs in der Internierung. Eine abenteuerliche Flucht führt ihn nach Tibet. Hier findet er Arbeit als Geodät.