Viele Wege führen zum Beruf als Geodät, der vielfältig und abwechslungsreich ist.

Die Ausbildungsberufe Vermessungstechniker oder Geomatiker sind staatlich anerkannte Ausbildungen mit guten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Wesentliche Aspekte für die Ausbildung sind:

  • praktische Ausbildung im Innen- und Außendienst bei Behörden oder Betrieben, die Geodaten erfassen und bearbeiten
  • Ergänzung durch Theorie in der Berufsschule, geregelt nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Ausbildungsdauer 3 Jahre: im ersten Jahr gemeinsame Qualifikation von Vermessungstechnikern und Geomatikern, danach Spezialisierung auf Vermessung, Geomatik oder Bergvermessung
  • gute mathematische Kenntnisse und Interesse an Technik und PC sollten vorhanden sein
  • Verdienstmöglichkeit ca. 500,- bis 900,- Euro pro Monat, je nach Arbeitgeber

 Praktikums- und Ausbildungsplätze

  • gibt es z.B. über IHK´s, Bezirksregierungen, Landratsämter, Städte, Gemeinden, Zuständige Stellen oder direkt bei Arbeitgebern.
  • Dies ist in den Bundesländern unterschiedlich organisiert und ist nachfolgend exemplarisch ohne Anspruch auf Vollständigkeit aufgeführt.
    Geodäten und damit Praktikumsplätze findet man in
    • Vermessungs- und Katasterverwaltungen der Länder
    • Agrarstrukturverwaltungen der Länder: Flurneuordnungsbehörden
      sonstigen Fachverwaltungen des Bundes und der Länder, z. B. Wasser- und Schifffahrts-, Straßenbauverwaltung
    • Vermessungsbüros oder bei Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (ÖbVI)
    • kommunalen Vermessungsämtern, Planungsämtern, Bauämtern, Liegenschaftsämtern
    • Vermessungs- und Liegenschaftsabteilungen großer Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, z. B. Ver- und Entsorgungsunternehmen, Verkehrsunternehmen

csm azubi 006 2a632874f9

 

Eine Neuordnung der Ausbildung von Geomatiker/innen und Vermessungstechniker/innen erfolgte in 2010 mit der Verordnung über
die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie vom 30.05.2010

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung gibt es Möglichkeiten
zur Weiterbildung
z.B. Studium?

Die Jobprofile zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. (Jobportraits)

 

 

 

Links:

Videos aus Baden-Württemberg:  www.gut-ausgebildet.de

Infos zu Struktur und Inhalt der Berufsausbildung:
Vermessungstechniker:
Bundesinstitut für Berufsbildung und
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Geomatiker:
Bundesinstitut für Berufsbildung und
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok