German
English
 
 
 

Jobportraits

 
24h

Eine Straßenkreuzung, eine kleine Gruppe von Menschen in orangefarbenen Westen und ein gelber Dreifuß im Gepäck - das ist wohl das Erste, was einem einfällt, wenn man an Geodäten im Alltag denkt. Aber das ist noch lange nicht alles; in der Geodäsie gibt es noch so viel mehr spannende Berufs- und Aufgabenfelder zu entdecken. Hier erzählen einige Geodäten von ihrem aufregenden und abwechslungsreichen Berufsalltag.  

 

Dipl.-Ing. Markus Brunhofer

Vermessungsoberrat an der Außenstelle Neunburg vorm Wald, zugehörig zum Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Nabburg (Bayern)

Wo arbeiten Sie und was ist dort ihre Aufgabe?
Ich leite seit März 2016 die Außenstelle Neunburg vorm Wald mit drei Mitarbeiterinnen und acht Mitarbeitern. Meine Hauptaufgabe besteht darin, Katastervermessungen und Gebäudeeinmessungen im zuständigen Amtsbezirk der Außenstelle zu koordinieren und sicherzustellen. Hierfür stehen mir zwei Vermessungsgruppen und eine Messgruppe zur Gebäudeeinmessung zur Verfügung. Ich kommuniziere täglich mit Bürgern, Kommunen und anderen Behörden.
Darüber hinaus kümmere ich mich als Ausbildungsleiter der Referendare um die schrittweise Heranführung der Referendare an die täglichen Aufgaben im Außen- und Innendienst.
In meiner leitenden Position bin ich zudem verantwortlich für die Betreuung der Kommunen im Förderverfahren des Breitbandausbaus in Bayern.
(Bild: Markus Brunhofer (Mitte) mit den Referendaren Wolfgang Zahn (links) und  Franz Fraitzl (rechts)  bei einer Grenzfeststellung)

Was haben Sie letzte Woche in ihrem Job gemacht?
Aufgrund der aktuellen Bauhochkonjunktur ist die Auftragslage bei den bayerischen Vermessungsämtern sehr hoch, das spüre ich auch an meiner Außenstelle und dies erforderte letzte Woche meinen vollen Einsatz bei der Durchführung von mehreren dringenden Grundstückszerlegungen im städtischen Bereich und einer umfangreichen Grenzfeststellung in einem Waldgebiet.
Wie jede Woche begleitete ich die Referendare im Außendienst und leitete sie bei einer Grenzfeststellung an. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsgewinnung führte ich zusammen mit den Referendaren im Rahmen der „Bayerischen Woche der Geodäsie“ eine Informationsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse eines Gymnasiums durch.

Was hat Sie dazu motiviert, den Beruf zu ergreifen?
Zum einen waren das die Inhalte meines Geodäsie Studiums, bei denen ich bereits ausführlich mit den Themen Landesvermessung und Liegenschaftskataster in Berührung kam. Zwei Praktika an bayerischen Vermessungsämtern haben schließlich meine Erwartungen an diesen Beruf weiter bestätigt. Zudem kannte ich durch meine 12-jährige Dienstzeit bei der Bundeswehr die Verwaltungsaufgaben an staatlichen Behörden sehr gut. In dieser Zeit hatte ich bereits mehrmals Führungsaufgaben übernommen, welche ich schließlich in der Vermessungsverwaltung zum Einsatz bringen wollte.


Zur Person

Jahrgang: 1980
Ausbildung: Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr von 2000 bis 2011
Referendariat 2011 bis 2013 für den Einstieg in der vierten Qualifikationsebene in den fachlichen Schwerpunkten Vermessung und Geoinformation sowie Ländliche Entwicklung

Studium: Studium der Geodäsie und Geoinformation von 2003 bis 2007 an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg

Beruflicher Werdegang: Stellvertretender Amtsleiter am Amt für Digitalisierung Breitband und Vermessung Freising von 2013 bis 2016
Aktueller Job: Leiter der Außenstelle Neunburg vorm Wald des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Nabburg (Bayern)

Alle Portraits:

Julian Daubrawa

Systemingenieur im Bereich Navigation bei EADS Astrium

Mehr erfahren »

Hans Ulrich Esch

Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur und Sachverständiger für Grundstücke

Mehr erfahren »

Frank Friesecke

Projektleiter bei der STEG Stadtentwicklung GmbH / Stuttgart

Mehr erfahren »

Jan Lott

Applikationsingenieur bei Automated Precision Europe GmbH

Mehr erfahren »

Martin Stahr

Projektleiter und Referent für Land- und Dorfentwicklung am Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz

Mehr erfahren »

Julia Sawatzki

Geomatikerin im Kataster- und Vermessungsamt des Kreises Herford

Mehr erfahren »

Tino Helmund

Geomatiker beim Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur Wiese in Halberstadt

Mehr erfahren »

Jan Westphal

Ingenieur (Bachelor of Science Geomatik) im Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung in Hamburg

Mehr erfahren »

Holger Hustedt

Netzdatenmanagement bei der Mainova AG, dem führenden Energiedienstleister in der Rhein-Main-Region

Mehr erfahren »

Jan Zimmermann

Applikationsingenieur für den Leica Builder (Bautachymeter) bei der Leica Geosystems AG, Heerbrugg (Schweiz)

Mehr erfahren »

Prof. Dr. Martina Klärle

Professorin für Landmanagement in Frankfurt am Main

Mehr erfahren »

Markus Brunhofer

Vermessungsoberrat an der Außenstelle Neunburg vorm Wald, zugehörig zum Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Nabburg (Bayern)

Mehr erfahren »

Theresa Oster

Technische Sachbearbeiterin im Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung in Hamburg

Mehr erfahren »

Tanja Beck

Projektleiterin bei EADS Astrium in München

Mehr erfahren »

Karin Reimers

Immobiliengutachterin in einer Wertermittlungsgesellschaft

Mehr erfahren »